wichtige Info.

Liebe Cyclo Kunde,

Unsere Öffnungszeit an Weihnachten und  Silvester 2016:

Samstag 24.12.2016   geschlossen .   Sonntag 25.12.2016 und Montag 26.12.2016   von 12:00 bis 23:30 durchgehend. 

Samstag 31.12.2014  von 12:00 bis 24:00 durchgehend. 

aus technischer Grund werden wir seit Jahr 2014 den neuen Domain www.koeln-cyclo.de benutzen. Der alter Domain wird automatisch weitergeleitet.

mit freundlichen Grüßen


Cyclo Team

 

Spezialität des Monats

  --------knuspriger Ente in Bohnen-Ingwer-soße--------- neu!!!!!!

Knuspriger Ente mit Saisongemüse in Bohnen-Ingwer-Soße.

Es wird mit Minzen, garniert, leicht scharf

Dazu Jasminreis!

Preis:16,90€  



Know-How


Kunst des Kochens

Kochen und Essen sind nicht nur Mittel zum Genuss. Eine ganze Philosophie steckt dahinter.

"Behandle die Speisen, als seien sie für den Kaiser gedacht. Trachte danach, auch im geringsten Blättchen Buddhas Ruhm zu erhöhen", sagen die Zen-Buddhisten. Und geben damit die wichtigste Zutat ihrer Küche Preis: "Kei" (Respekt).
Zen-Köche meiden alles, was den Körper träge macht und den Geist vernebelt. Die verwendeten Lebensmittel müssen frisch, reif und natur belassen sein. Weißer Reis ist die Grundlage für Gerichte mit Gemüse, Getreide, Fisch und Fleisch. Die Zutaten werden sorgfältig gewaschen, achtsam zerkleinert, schonend zubereitet und stecken deshalb voller Reinheit ("Sei") und Harmonie ("Wa"). Ganz wichtig für die kulinarische Erleuchtung ist das ausgeglichene Verhältnis von Yin- und Yang-Energie. Hühnchen, Süßkartoffeln, Pfeffer, Ingwer und Knoblauch stärken das Yang.

Eier, grüne Bohnen, Käse, Wassermelonen und Salz wirken dagegen positiv auf das Yin. Speisen sollten nicht eingefroren und dürfen nur bis zu 24 Stunden nach der Zubereitung aufgewärmt werden. Kochen ist Meditation. Essen auch: ...Nehmen Sie sich für jeden Bissen Zeit und versuchen Sie, die verschiedenen Aromen herauszu-schmecken. Einfaches Gericht für Einsteiger: Koriander-Reis. Er hilft, Schlacken aus dem Körper zu ziehen. Den Reis einfach in Salzwasser kochen und mit viel frischem Koriander mischen. Das Gericht bringt europäische Geschmacksnerven nicht gleich beim ersten Mal zum Jubilieren. Zen bedeutet eben manchmal auch Überwindung.

Quelle: Modern Living 10/01

Wir legen Wert auf traditionelles Können


Gut zu wissen:

Wir verwenden nur Jodsalz mit Fluorid und süßen mit Rohrzucker. Gemüse und Kräuter sind täglich frisch vom Markt. Und zu guter Letzt... wir kochen mit Inspiration, Liebe und Wissen.


Die Küche Vietnams

Die vietnamesische Küche, bis vor kurzem außerhalb Asiens noch weitgehend unbekannt, findet mittlerweile immer mehr Liebhaber. Kein Wunder, denn sie ist leichter, bekömmlicher, frischer und würziger als alles, was man bisher an asiatischem Essen kennen gelernt hat. Mit ihrer verschwenderischen Fülle von Kräutern, Gewürzen und Gemüse gilt die vietnamesische Küche als eine der "reinsten" Küchen in Ostasien, in der die einzelnen Zutaten unverfälscht zubereitet werden.

Essen gehört in Vietnam zu den wichtigsten Kulturleistungen neben der Sprache. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Vietnamesische Küche seit mehreren tausend Jahren festen Grundregeln folgt. Die wichtigste Regel lautet, dass das Essen nicht nur köstlich schmecken soll, sondern auch gesund und frisch sein muss. Daher stehen besonders Obst und Gemüse in den verschiedensten Variationen und Kompositionen ganz oben auf den vietnamesischen Speisekarten. Spezialitäten wie die Nudelsuppe „Pho“ oder Reis mit marinierter Schweinebrust und Zwiebeln („Thit Kho“) verwöhnen dabei aber nicht nur den Gaumen, sondern auch die Augen, legt man in Vietnam doch auch sehr großen Wert auf ästhetisch angerichteten Speisen.

Von vielen Kennern als eine der besten Küchen angesehen, beinhaltet die vietnamesische Küche Einflüsse der Küchen Chinas, Indiens und Frankreichs.

  • Location
  • News & Press
  • Speisekarte
  • Know-How
  • Kontakt / Reservierung
  • Job-Boerse


Aus China stammt die Verwendung des Woks und von Essstäbchen und die damit einhergehende Angewohnheit, Speisen häppchenweise in mundgerechte Stücke zu zerteilen und zuzubereiten sowie einige chinesische Zubereitungsarten, die besonders im Norden Vietnams verbreitet sind. Aus Indien wurde der Buddhismus übernommen und die damit verbundene Vorliebe für vegetarische Küche und Curry. Aus Frankreich schließlich, das jahrhunderte lang Kolonialherr Vietnams war, stammt die Grundlage vieler vietnamesischer Gerichte und Essgewohnheiten, vermischt und verfeinert durch die tropischen Zutaten und Einflüssen. Klassisches Beispiel ist das Croissant, das belegte Baguette zum Frühstück, das Rindergulasch, das Ragout oder die übernommene Kaffeekultur sowie viele Küchenausdrücke und vieles mehr.

Das Prägnanteste in der vietnamesischen Küche ist die Soße zum Würzen - Nuoc Mam - Sie wird zu den meisten Gerichten verwendet. Zum Dippen wird vielfach nuoc mam mit Limetten verfeinert serviert.

Öl wird im Gegensatz zur chinesischen Küche selten verwendet, die Gerichte sind meist nicht so scharf wie die aus Thailand, viele Kräuter wie Minze, Koriander, Basilikum usw. … tragen die Rolle eines ganz wesentlichen und unverzichtbaren Geschmackträgers.

Einige Wörter zu Pho, Vietnams Nationalgericht

"Eine dampfend heiße Schüssel "pho", die würzige vietnamesische Nudelsuppe, ist eins der besten Dinge der Welt " schrieb Anthony Bourdain in seinem Buch "Ein Küchenchef reist um die Welt - Auf der Jagd nach dem vollkommenen Genuss".

Diese Suppe gibt es in ganz Vietnam, an Imbissständen sowie in den besten Restaurants. Man isst sie zum Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Die gehaltvolle, über viele Stunden mit Sternanis, Zimt und anderen Gewürzen konzentrierte Rindsuppe braucht als Einlage nur 3 bis 5 mm breite Reisnudeln, etwas Jungzwiebel und ein paar hauchdünne Scheiben Rindfleisch und Rindfilet, die in der Brühe gar ziehen.

Ergänzt wird Pho von einem Teller mit frischen Kräutern und Gemüse wie Sojasprossen, Asiatisches Basilikum, Koriander…

Zusammen mit den verschiedenen Soßen kann jeder Gast die Nudelsuppe nach seinem Gusto verfeinern.

Gut zu wissen:

Unsere Suppen werden nach Urrezept zubereitet. Jede Suppe köchelt mindestens 5 Stunden, bevor sie serviert wird.

Schlürfen Sie...

Schlürfen ist die Technik, bei der die Nudeln durch die Suppe eingezogen werden. Das Geschmackserlebnis wird dadurch noch intensiver. Versuche es einfach, es gehört dazu ;-)

... und wenn es besser schmeckt, hat es funktioniert!

Getränke bei Cyclo

Natürlich gehört in ein vietnamesisches Lokal auch ein vietnamesischer Café Fin. Die Kaffeekultur ist ein Überbleibsel aus der französischen Kolonialzeit. Der vietnamesische Kaffee unterscheidet sich in der Zubereitung, in der Röstung und in der Art, wie er serviert wird, deutlich vom europäischen Kaffee und ist heute ein authentisch vietnamesisches Getränk. Der Kaffee ist stark und erinnert geschmacklich an Espresso. Gefiltert wird er direkt am Tisch. Wir sind sicher, auch Sie werden ihn lieben.

Weine

Zur vietnamesischen Küche passt nicht jeder Wein. Deshalb haben wir unsere Weine sorgsam auf die Speisen abgestimmt. Sie stehen mit unseren Speisen in besonders gutem Einklang.

Feine Tees

Tee hat eine noch längere Tradition in Vietnam. Daher beinhaltet unsere Karte eine feine Auswahl an Teesorten aus dem vietnamesischen Hochland Thái Nguyên für Sie.

Der Namensgeber - Das Cyclo

…ist die vietnamesische Variante der Rikscha. Als beliebtes und populäres Verkehrsmittel lassen sich die Vietnamesen häufig und überallhin befördern. Zur Arbeit, zum Einkauf, zum Ausgehen, dabei ist es gleich ob Reich oder Arm, Jung oder Alt. Manchmal sitzt eine ganze Familie auf dem Cyclo.

Als Transportmittel für ganze Bananenstauden, Einheimische oder Touristen, ist es nicht aus den Straßen Vietnams wegzudenken.

In Saigon gibt es 3Mio. Mofas, 2Mio. Fahrräder und 60000 Cyclos.
Quelle: Bikedoll

Hier bei uns können Sie ein originales Cyclo, das wir neben vielen Kostbarkeiten aus Vietnam geholt haben, aus der Nähe ansehen

Schulbus auf vietnamesisch

Gut zu wissen:

Lassen Sie sich in Vietnam von den Cyclo-Fahrern zeigen, wo man essen gehen kann. Er bringt Sie sicher und zielstrebig zu den "geheimen Tipps", die man ohne Weiteres nicht so schnell findet.